Ferenc Farkas official website

Csinom Palků

popular romantic opera in 3 acts
>  Private CD

Description: Über das Werk | The score of the song 

Composed: 1960 (2nd  and definitive version for the theater)
Libretto: in hungarian by Andràs Dékàny
Durata: 105'
Synopsis: Hungary, 1705, during the uprising of Ferenc Ràkòczi, Prince of Transylvania against the Habsbourg’s domination
Cast: Balogh Adàm (baritone), Csinom Palkò (tenor), Csinom Jankò (baritone), Rosta Màrton, baron Piperec (baritone), Èduska (soprano), Zsuzsika (mezzo-soprano), Tyukodi pajtàs (bass), Förgeteg (bass-baritone), Daru (bass), Örzse (mezzo-soprano), Kati (soprano), Kohàry (baritone) Kohàryné (soprano), 7 small roles   
Setting: 2, 1, 2 (II=tàrogatò ad lib.), 1 – 4, 2, 3, 0 – timp., batt. - arpa, cel. ad lib. – archi
Source: score, piano reduction & performance material : manuscript by Andràs Farkas
World premiere:

Open Air Festival of Szeged, 1960, conducted by Ferenc Farkas stage dir. : Andràs Mikò, stage design : Màtyàs Varga, costumes : Tivadar Màrk

N.B.: this version has also been adopted for the film Csinom Palkò by Màrton Keleti, 1973

‹ber das Werk

Ursprünglich wurde es als Radiohörspiel nach dem Text von Andràs Dékàny und der Musik von Ferenc Farkas gebracht.  Andràs Dékàny ist ein begabter gewandter Schriftsteller mit Kultur, dessen frühere Romane bereits vom starken gesellschaftskritischen und realistischen Geist durchdrungen waren. Er vertiefte sich in das Studium des Lebens der Arbeiter und Bauern. Ferenc Farkas ist einer der begabtesten, gebildetsten Vertreter der jungen Komponistengeneration, die nach Kodàly und Bartòk auftrat. 

 
Das Hörspiel „Csinom Palkò“ fand beim breiten Publik um einen grossen Widerhall. Der Komponist erhielt für dieses Werk den Kossuthpreis, die höchste Auszeichnung für Kunst in der Ungarischen Volksrepublik. Es lag klar auf der Hand, dass man das Hörspiel zu einem abendfüllenden Singspiel bearbeiten müsste, weil die glückliche Harmonie in Text und Musik, die im Thema wiederbelebte revolutionäre Überlieferung es auf jeden Fall begründeten. Den Text schrieb Andràs Dékàny gemeinsam mit dem Schriftsteller und Dramaturgen Lajos Bàlint, während der Komponist Ferenc Farkas für das Bühnenwerk neue Musikeinlagen komponierte und den ganzen Aufbau der Musik für die Bühnenerfordernisse umarbeitete, das Finale ausbaute und die Partitur umschrieb.
 
In dieser Form wurde das neue ungarische Singspiel im vorigen Herbst von der Budapester Staatsoper im Städtischen Theater uraufgeführt.
 
1953, Autor unbekannt
 
partition.jpg
This article was last updated on Mon, Mar. 31 2014

all content © 2005-2014 ferencfarkas.org / AFPublishing

contact: info[at]ferencfarkas.org

content managed with phpwcms
webdesign by ifdesign